A+ R A-

Fiona Marquardt in Top-Form

Huiiiiiiiiiiiiiiiii, da ging aber die Post ab.....

Fiona zeigte sich bei der Jugendverbandsrunde in Top-Form.

Die RWS Jugend-/Juniorenverbandsrunde ist eine mehrstufige Wettkampfserie, die von der Deutschen Schützenjugend ausgerichtet wird. Die Teilnehmer dieser Veranstaltung stammen aus der Schüler-, Jugend- und Juniorenklasse. Die angebotenen Disziplinen umfassen Luftgewehr Freihand, Luftpistole, mehrschüssige Luftpistole, Olympische Schnellfeuerpistole, Sportpistole, Bogen (Recurve), Skeet und Trap. Dieser Wettbewerb dient insbesondere der Talentsuche und –förderung. Er besteht aus einem Vorkampf, einem Rückkampf und einem Endkampf. Den Vor- und Rückkampf bestreiten die teilnehmenden Landesverbände als Qualifikationsrunde in eigener Zuständigkeit. In jedem Mannschaftswettbewerb qualifizieren sich die bundesweit fünf besten Mannschaften und auch die zehn besten Einzelstarter, sofern sich aus deren Landesverband keine Mannschaft qualifiziert hat. Beim Abschlusskampf erfolgt sowohl eine Einzel- wie auch Mannschaftswertung.

Fiona hatte sich im Vorkampf unter die besten 10 Schützen des Landesverbände geschossen und erhielt somit die Einladung zum Endkampf nach Hannover. Dabei wurden Jungs und Mädchen innerhalb der Altersklasse zusammen gewertet und Fiona belegte mit hervorragenden 653 Ringen einen tollen 6. Platz.

Im Viertelfinale stand es dann nach 5 Passen 5:5 unentschieden und ein Stechpfeil musste über den Einzug in Halbfinale entscheiden. Fiona schoss eine 9 und ihr Gegner traf die 10. Schade, ausgeschieden, aber klasse gemacht. Glückwunsch!

Auf dem Bild Fiona mit Teamkollege Max Weissenburger.