A+ R A-

Bundesliga Finale erreicht

 

Der Aufsteiger steht im Bundesligafinale!

 

Der BogenClub Villingen-Schwenningen wird am 18. Februar in Wiesbaden beim Finale dabei sein – Krimi am 4. Wettkampftag – Tolle Mannschaftsleistung – Fanbus geplant

 

von Andreas Lorenz

 

 

 

Am Anfang der Bundesligasaison war das Ziel der Bogenschützen aus Villingen-Schwenningen noch der Klassenerhalt. Doch schon nach zwei von vier Wettkampftagen waren sie auf Platz 3! Die ersten vier Mannschaften der Bundesliga Süd und Bundesliga Nord qualifizieren sich nach den vier Wettkampftagen für das Finale am 18. Februar in Wiesbaden. Dominic Gölz, Florian Faber und der junge Markus Kuhrau konnten schon an den ersten zwei Wettkampftagen überzeugen und wurden bereits als Finalkandidaten hochgelobt.

 

Am dritten Wettkampftag Anfang Januar in Östringen dann die Ernüchterung: nicht konstante Leistungen der gesamten Mannschaft wurden bestraft… Platz 5! 1 Punkt hinter dem Vierteplatzierten aus Östringen und 3 Punkte hinter dem Dritten aus Ebersberg: beide waren im letzten Jahr Finalisten der 1. Bundesliga Süd zusammen mit Tacherting und dem Rekordmeister aus Welzheim. Ein Monat blieb, um sich zu fangen! Der letzte Wettkampftag am vergangenen Samstag in Welzheim sollte die Entscheidung bringen. Der Klassenerhalt – das Saisonziel - war praktisch schon in trockenen Tüchern, jedoch war das Finale noch zum Greifen nah!

 

Und gleich die ersten zwei Wettkämpfe hatten es in sich: sofort ging es gegen den direkten Konkurrenten um Platz 4, Östringen. Markus Kuhrau wurde geschont, da er grippegeschwächt hatte antreten müssen. Dafür kämpfte sich die ehemalige Jugendkaderschützin und gebürtige Dornhanerin, Milena Ziegler, eindrucksvoll ins Team. Dominic Gölz – am letzten Wochenende Landesmeister geworden – und der Schweizer Nationalkaderschütze Florian Faber im Dienst des BCVS waren fest entschlossen mit Milena nicht nur den bereits gesicherten Verbleib in der Höchsten Spielklasse in Welzheim zu feiern. Nein, das Finale musste es sein!

 

Der erste Wettkampf ging über 5 Sätze, die volle Distanz. Nach einer 4:0 Führung der VS’ler kämpften sich die Östringer zurück und am Ende stand es 5:5. Punkteteilung und der erste kleine Rückschlag für den Aufsteiger.

 

Der zweite Wettkampf gegen den Dritten brachte die Ernüchterung: das schwächste Duell des Tages. Die mitgereisten Fans waren schon enttäuscht. Doch dann kam die Wende. Gegen den Tabellenletzten und designierten Absteiger aus Reutlingen gab es ein sicheres 6:0. Es ging daraufhin gegen den Tabellenführer aus Tacherting. Milena, Florian und Dominic zeigten eine wahre Kampfleistung und konnten dem Primus einen Punkt abknöpfen: 5:5.

 

Nach der Pause stand das Aufeinandertreffen mit den Hausherren aus Welzheim an, die gerade beim Heimwettkampf schwächer als sonst auftraten. Dennoch konnten sie ein 4:4 nach vier Sätzen in einen Sieg ummünzen. Ein Punktgewinn gegen die Mitfavoriten auf den Titel wäre eine Sensation gewesen. In der Zwischenzeit konnten die Ebersberger mit lupenreinen Siegen den 3. Platz festigen.

 

Aber was war mit Östringen los? Sie hatten einen rabenschwarzen Tag erwischt. Vor den letzten zwei Matches lagen die Neulinge aus dem Schwarzwald auf einmal auf Rang 4! Denn dank der besseren Satzdifferenz und dem unverhofften Punkt aus dem Tachertinger Match waren die Schützen aus Villingen-Schwenninger punktgleich mit den glücklosen Nordbadener!

 

Es sollte ein Krimi werden, bei dem der BCVS die besseren Karten haben sollte. Denn der Tabellensechste und Tabellensiebte waren noch auf dem Spielplan. Östringen musste gegen Ebersberg und die Hausherren aus Welzheim ran. Tatsächlich konnten Dominic Gölz, Milena Ziegler, Florian Faber und die zwei Reserven Markus Kuhrau und Sarah Reincke am Ende mit 1 Punkt Vorsprung den Finaleinzug feiern. Der eine Punkt gegen den Tabellenführer gab wohl den Ausschlag.

 

Das Finale wartet. Der Showdown in Wiesbaden! Am 18. Februar in der Halle der Deutschen Einheit.

 

Denn nach der Olympiasilbermedaille von Lisa Unruh ist der Bogensport im Aufschwung und der DSB wird das Bundesligafinale erneut medienwirksam aufziehen. Ein tolles Spektakel wird geboten, welches auch im Live-Stream deutschlandweit auf Sportdeutschland übertragen wird. Moderate Eintrittspreise und ein tolles Sportevent locken!

 

Der BogenClub Villingen-Schwenningen plant einen Fanbus. Wer Interesse hat dabei zu sein, kann sich bei Jürgen Löchelt Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis 09.02. melden.

 

 

 

 

 

 

 

Ergebnisse:

 

http://bundesliga.dsb.de/?page_id=349&waffe=37&wettkampf=4

 

http://www.bogensport-extra.de/news/39-applications/491-bogensport-bundesligafinale-2017-in-wiesbaden-lockt.html

 

https://www.wiesbaden.de/sport/veranstaltungen/content/bundesligafinale-bogen.php